"Enter" um Inhalt zu überspringen

Türkspor stösst Blumenau vom Thron – Harter Fight mit vielen Toren

– Die hat am Wochenende in einem harten und torreichen Topspiel der Kreisklasse B2 gegen den bisherigen Tabellenführer gewonnen und damit die Spitze der Liga erklommen.

Wie zu erwarten war, traten beide Teams mit viel Kampf und Härte auf, ging es doch um mehr als nur um ein normales Ligaspiel. Bereits die gesamte Saison herrscht große Rivalität zwischen dem SC Blumenau und der Edinger Türkspor, im Kampf um den Aufstieg.

Am Sonntag stieg also das Topspiel auf dem Platz des SC Blumenau und es hielt, was es versprochen hatte.

Von Beginn an, liessen die beiden Teams keinen Zweifel daran, gewinnen zu wollen. Nach einer langsameren Abtastphase kam immer mehr Dynamik ins Spiel.

Die erste gelbe Karte gab es bereits in der 8. Minute für die Türkspor.

Danach öffneten beide Teams allmählich ihr Visier und begannen munter auf das gegnerische Tor zu drängen.

Der SC Blumenau musste in Minute 25 früh wechseln und die Türkspor nutzte die kurze Unordnung im Blumenauer Spiel, um durch Samet Kandogmus mit 0:1 in Führung zu gehen (28.).

Dann folgten mehrere Fouls, bei denen der SC Blumenau in den nächsten 10 Minuten vier gelbe und die Türkspor noch eine weitere gelbe Karte nach jeweils engagierten Grätschen erhielten und die auch ihre Wirkung, in Form von leichteren Blessuren, zeigten.

Auch die Türkspor musste deshalb im Anschluss wechseln und Georg Unger nutzte die kurzzeitige Umstellungsphase der Edinger, diesmal für die Gastgeber, zum 1:1-Ausgleich (41.).

Dies bedeutete auch den Pausenstand.

Nach der Pause ging es spektakulär weiter und es sollten noch viele Tore folgen.

Wieder war es Samet Kandogmus, der in der 53. Minute für die Edinger Gäste zur erneuten Führung erhöhte.

Blumenau konterte postwendend mit dem 2:2 nur drei Minuten später (56.).

Das Spiel blieb umkämpft und es folgten weitere Verwarnungen für beide Teams, nach teils harten Zweikämpfen.

Mit seinem dritten Treffer erhöhte dann Kandogmus für die Gäste zum 2:3 (66.) und der Blumenauer Salvatore Decaro liess das 2:4, durch ein unglückliches Eigentor, in der 71. folgen.

Doch das Spiel war noch nicht entschieden. Krysztof Paulus verkürzte nur wenig später nochmal für den SC Blumenau (73.).

Abwechselnd ging es in der feurigen Schlussphase dann hin und her.

Zuerst traf Andrew Harris zum 3:5 für (78.), bevor erneut Paulus, durch einen Strafstoss, den nächsten Anschlusstreffer erzielte (81.).

Die Blumenauer wollten nun noch den Ausgleich und warfen alles nach vorne.

In der sechsten Minute der Nachspielzeit fiel dann die endgültige Entscheidung, durch den zweiten Elfmeter des Tages: Andrew Harris schob sicher zum 4:6-Auswärtssieg für die Türkspor Edingen und damit zu drei absoluten Big Points ein.

Die Türskpor übernahm mit dem Sieg die Tabellenführung und hat sich nach einer durchwachsenen Wintervorbereitung mittlerweile in alter Eingespieltheit zurückgemeldet.
(edb)

EDINGER BOTE - Sportnews und Events für Edingen-Neckarhausen
Copied!