"Enter" um Inhalt zu überspringen

FC Viktoria Neckarhausen – Torreiche Testspiele der Ersten und Zweiten gegen die SG Hammelbach-Scharbach

Edingen- – Am Wochenende trat der FC Viktoria gegen die zum letzten Testspiel der an. Der FCV zeigte dabei zwar eine durchwachsene Leistung, sicherte sich aber dennoch einen deutlichen 6:2-Sieg. Die Zweite Mannschaft kam unterdessen bei der zweiten Mannschaft der SG mit 4:8 unter die Räder.

Der FCV I trat gegen die befreundeten Odenwälder mit einer krankheitsbedingt äusserst reduzierten Kaderstärke an. Dennoch wollte man die über Teile des Spiels eher durchwachsene Leistung nicht an den Ausfällen festmachen.

Vorallem in der ersten Hälfte entwickelte sich ein offenes Spiel, in der beide Teams zu Toren kamen.

Dreesbach sorgte bereits in der 2. Minute für die frühe Führung des FC Viktoria. Die SG schlug jedoch in der 15. und 36. Minute zurück. Fiederlein und Impe sorgten für die zwischenzeitliche Führung der Hammelbacher. Doch noch vor der Pause ging es munter weiter. Duttenhöfer glich in der 38. wieder aus. Borho (40.) durch einen verwandelten Elfmeter und Guida (44.) brachten das Team aus Neckarhausen dann noch vor der Pause auf die Siegerstrasse.

Gegen Ende der Partie legten Martin (78.) und Borho (85.) nochmal zum 6:2-Endstand nach. Zumindest ergebnistechnisch war es also ein zufriedenstellender Erfolg kurz vor dem Rückrundenstart am kommenden Wochenende.

Im Duell der zweiten Mannschaften erwies sich die SG Hammelbach-Scharbach II als das bessere Team. In einem äusserst torreichen 4:8, aus Sicht des FC Viktoria II, blieben die Odenwälder am Ende die bessere Mannschaft.

Auch der FCV II war stark ersatzgeschwächt und musste sich mit dem über 60-jährigen „Standby-Profi“ Roland Heibel im Tor vervollständigen.

(edb)

EDINGER BOTE - Sportnews und Events für Edingen-Neckarhausen
Copied!