"Enter" um Inhalt zu überspringen

Volleyballer der VSG Rhein-Neckar EFN erneut mit wichtigem Sieg

– Zum letzten Heimspieltag der Saison trat die Mixed 1 in der Großsport-Halle an. Durch die kurzfristige Absage (4 verletzte Spieler) des Teams aus Rülzheim 2, fand an diesem Sonntag nur das Spiel zwischen der VSG und dem direkten Tabellen-Konkurrenten statt. Spannung war also garantiert.

Der erste Satz war zunächst von Fehlern auf beiden Seiten geprägt, wobei die VSG aber im Endspurt einfach konsequenter agierte und sich den Satz dann doch relativ souverän mit 25:19 sicherte. Im 2. Satz fand Landau immer besser ins Spiel und erarbeite sich schnell einen größeren Vorsprung, vor allem mit starker Angriffsarbeit. Der Block der VSG stand auch nicht optimal und die Abwehrriege hatte große Schwierigkeiten den Ball wieder kontrolliert ans Netz zu bringen.

Ein Wechsel zur Halbzeit des Satzes brachte nur kurz Entlastung und der Satz ging dann deutlich mit 25:18 an Landau. Für die abschließenden Sätze mußte sich der Trainer zunächst seiner Erkältung beugen, leitete die Geschicke aber von der Bank aus. Die folgende Änderung der Aufstellung wirkte sich positiv aus, die VSG stand kompakter in der Abwehr und der Block hatte sich inzwischen auf den Gegner eingestellt. In der Folge wurde der 3. Satz souverän  mit 25:16. Der 4. Satz war zwar wieder etwas härter umkämpft, wurde aber ebenfalls mit guter Teamarbeit mit 25:20 gewonnen.

Für die VSG Rhein Neckar traten an: Susanne Koopmann, Tanja Wolf, Bernd Conzelmann, Mathias Droescher, Klaus Lehmann, Daniel Surd, Harald Egenberger (Trainer)

:
VSG Rhein Neckar – HN Landau: 3:1 (25:19; 18:25; 25:16; 25:20)

(VSG/edb)

EDINGER BOTE - Sportnews und Events für Edingen-Neckarhausen
Copied!