"Enter" um Inhalt zu überspringen

Das Video zum Derby der DJK/Fortuna gegen den FC Viktoria – Highlights und Stimmen zum Spiel

    - – (edb) Die Highlights des Fussballderbys zwischen der DJK/Fortuna -Neckarhausen und dem sowie Stimmen zum Spiel im .

    Der Spielbericht in Worten:

    Am Sonntag standen sich die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen und der Fc Viktoria Neckarhausen im Sportzentrum zum gegenüber. Beide Teams zeigten sich zuletzt in guter Form und Torlaune.
    Bei nicht ganz optimalen Wetterbedingungen mit Unwetterwarnung ging es nicht nur um Ruhm und Ehre sondern natürlich auch um wichtige Punkte für die Liga.

    Im Fokus standen dabei auch die bislang sehr treffsicheren Nils Haubrich von der DJK/Fortuna und Alexander Duttenhöfer vom FC Viktoria, auf die ihre Teams für Torgefahr setzten.

    Trotz des kalten spätherbstlichen Wetters fanden sich im Spielverlauf rund 150 – 200 Zuschauer ein, um dem Derby beizuwohnen. Auch das Wetter stabilisierte sich nach und nach.

    Das Spiel begann zunächst verhalten. Beide Teams konzentrierten sich darauf, hinten dicht zu stehen und keine Chancen des Gegners zuzulassen.

    Die erste gute Möglichkeit hatte dann die DJKFortuna in der 8. Minute. Dario Schneider passt im Mittelfeld auf Steven Kuhnold. Dessen Schuss wird von Viktoria-Keeper Dennis Klumb allerdings entschärft.

    In der Anfangsphase spielte sich zunächst viel im Mittelfeld ab. In einigen Aktionen kam dabei auch der Derbycharakter in Form von Grätschen zur Geltung. In Minute 20 grätschte zunächst DJK/Fortunas Necmeddin Ulutas in seinen Gegenspieler. Kurz darauf senzte Viktoria-Verteidiger Alex König in die Beine von Dario Schneider. Letzterer musste daraufhin kurz behandelt werden.
    Das Derby blieb im weiteren Verlauf aber weitestgehend fair.

    In Minute 24 probiert sich Alex Duttenhöfer zum ersten Mal mit einem Torschuss aus rund 16 Metern. Der Ball fliegt allerdings direkt in die Arme von DJKFortuna-Keeper Sven Jänner.

    Neun Minuten vor der Pause dann ein Eckball für die DJKFortuna. Der Ball kommt gut in die Mitte. Zunächst verpasst aber Achille Tabekem. Der Ball kommt dann zu Nils Haubrich und der sonst so treffsichere Scorer setzt das Leder aus guter Position knapp neben das Tor.

    Die DJKFortuna zeigte sich nun druckvoller. Nils Haubrich legt in der 40. Minute am Strafraum ab, der Ball kommt zu Jan Wittemann, der aber an Keeper Klumb scheitert.

    Kurz vor der Pause watet der FC Viktoria nochmal mit der letzten Chance der ersten Hälfte auf. Nach einem Einwurf von rechts nimmt sich Stephan Möbius ein Herz und zieht ab . Der Ball verfehlt sein Ziel jedoch deutlich.

    Die zweite Hälfte begann mit einer Ecke für die DJKFortuna. Der Eckball wird zunächst geklärt, fällt aber vor die Füße von Nils Haubrich. Haubrich schiesst und Torwart Klumb muss sich ziemlich strecken, um den Schuss noch abzuwehren.

    Die Partie verflachte dann über die nächsten zwanzig Minuten, auch wenn beide Coaches ihre Teams mehrfach nach vorne pushten.

    Erst in Minute 68 kam wieder mehr Leben ins Spiel. Nach einem Freistoss an der Mittellinie segelt der Ball vors Gehäuse der DJKFortuna, wo Alexander Duttenhöfer zunächst scheitert, der Nachschuss von Julian Kümmerle landet dann jedoch im Netz. Aber: Der Treffer zählt nicht, da der Schiedsrichter wegen Abseits bereits abgepfiffen hatte.

    In Minute 70 dann die DJKFortuna mit einem Konter aus der eigenen Hälfte über Schneider. Der flankt rüber zu Nils Haubrich, dieser zieht nach innen, nimmt Mass und schiesst. Zum Glück für den FC Viktoria setzt sich der Ball nur auf die Latte. Bis dahin vielleicht die beste Szene des Spiels.

    In den letzten 20 Minuten nahm die DJKFortuna mehr und mehr das Heft in die Hand und versuchte immer wieder vor’s Tor des FC Viktoria zu gelangen. In Minute 79 ist es zunächst Tamiko Ruf, dem der Ball über den Kopf rutscht. Kurz darauf steht Dario Schneider ziemlich frei in guter Position, köpft nach Flanke von Nils Haubrich allerdings ebenfalls daneben.

    Der Fc Viktoria meldete sich in der 88. Minute nochmals zu Wort. Ein Freistoss aus gut dreissig Metern kommt direkt auf Torhüter Jänner, der lässt prallen, doch weder Zimmer noch Yücel können die Möglichkeit nutzen.

    Hitzig wurde es kurz vor dem Ende. Sebastian Wantoch von Rekowski geht etwas übermotiviert mit gestrecktem Bein in seinen Gegenspieler, es folgt eine kurze Rempelei mit Niklas Groß. Schiedsrichter und Mitspieler können die Aktion aber schlichten und der Schiedsrichter entscheidet auf gelb für Rekowski.

    In der 92. war dann Feierabend für den etwas glücklosen Alexander Duttenhöfer beim FC Viktoria. Für ihn kam Max Martin noch für die letzte Aktion des Spiels auf’s Feld.

    Ein hoher Ball kommt von der Mittellinie aus auf Nils Haubrich, der wiederum auf Tamiko Ruf ablegt. Doch auch diesmal geht der Ball neben das Tor und es bleibt letztlich beim gerechten 0:0-Unentschieden.

    Die Stimmen zum Spiel kommen von den beiden Trainern, Christian Michler und Marco Rocca (alles im Video).

    Video/Bericht: Raphael Ebler / Edinger Bote / RBE MEDIA

EDINGER BOTE - Sportnews und Events für Edingen-Neckarhausen
Copied!